News

News - Neuigkeiten - Aktuelles

Schon gehört, schon gelesen – schon erzählt?

Augen auf und Ohren gespitzt! Reden Sie ruhig über uns – von uns aus auch hinter unserem Rücken.

 

 

 

24.01.2019 – Grundstücks- / Gebäudeeinmessung und Bohrungen für die Bodenanalyse (Gründungsempfehlung).

21.01.2019 – Der Bauantrag für das Inklusions-Haus Artlenburg ist eingereicht.

01.01.2019 – Die Förderverträge für das Projekt in Artlenburg sind unterschrieben.

11.12.2018 – Der Grundstückskauf für das Projekt in Artlenburg wurde beim Notar gezeichnet.

07.12.2018 – Die NBank hat den Hauptantrag positiv geprüft und fördert das Projekt "Artlenburg" mit 1.708.150 Euro.

10.10.2018 – Das Intro "Orange-for.life" ist online.

31.08.2018 – Die Webseite "Wohnen-erLEBEN" ist online.

14.08.2018 – Da zum Hauptantrag die finale Architektenplanung und noch weitere Unterlagen gefordert wurden, konnten wir den Antrag leider erst heute einreichen, da die Zusammenstellung der Unterlagen etwas Zeit in Anspruch genommen hat.

08.08.2018 – Die Domain Oragnge-for.life registriert.

31.05.2018 – Die NBank (Föderbank Niedersachsen), hat nach Zustimmung des Bankenuasschusses, Kreditmittel in Höhe von 1.736.150 Euro reserviert. Der Kredit-Haupantrag wird uns in den nächsten Tagen von der Wohnraumförderstelle zugesandt.

28.04.2018 - Die Domain Wohnen-erLEBEN.Info ist registriert.

25.04.2018 - Sehr erfreuliche Nachrichten! Die Wohnraumförderstelle des Landkreises Lüneburg wird unser Inklusionshaus in Artlenburg mit einem Baukostenzuschuss in Höhe von 120.000 Euro fördern.

29.03.2018 – Die Wohnraumförderstelle des Landkreises Lüneburg hat heute unsere Unterlagen entgegengenommen.

21.03.2018 – Das Bauamt des Landkreises Lüneburg hat uns heute einen positiven Bauvorbescheid für unser Bauvorhaben in Artlenburg zugestellt.

16.03.2018 - Ein heutiges langes und sehr angenehmes Gespräch bei der NBank (Förderbank Niedersachsen) in Hannover, lässt auf eine wohl baldige Finanzierung unseres Inklusionshauses in Artlenburg schließen. Die vorgelegten Unterlagen waren ohne Beanstandungen und nun fehlt nur noch die Stellungnahme der Wohnraumförderung des Landkreises LG.

08.03.2018 - Die B-Plan-Änderung zu Gunsten unseres Inklusionshauses wurde heute im "Amtsblatt" für den Landkreis Lüneburg veröffentlicht.

12.01.2018 - Die Gemeinde Artlenburg hat im Dezember 2017 die B-Planänderung zu Gunsten unseres Bauvorhabens beschlossen. Noch bis zum 06.02.18 liegt die Änderung öffentlich aus, danach wird diese, sollten keine Einreden entgegenstehen, rechtskräftig und der Bau mit 13 WE + Gemeinschaftsraum auf 2 Vollgeschossen kann vorangetrieben werden.

21.12.2017 - Einen sehr erfreulichen Anruf vom Bauamt des Landkreises Lüneburg durften wir heute entgegennehmen. Das Bauamt ist sehr bemüht, dass wir das Grundstück in Artlenburg so gut es geht nutzen und den Bau so kostengünstig wie möglich realisieren können.

06.12.2017 - Bereits am 25.11.17 telefonisch angekündigt, wurde uns heute die schriftliche Bestätigung zugestellt. Ein von uns geplantes Wohnprojekt in Niedersachsen, mit 13 Wohneinheiten und einem Gemeinschaftsraum, in dem auch Robert und Svenja einziehen werden, wurde aus 27 Bewerbungen ausgesucht und wird vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie, mit 185.000 Euro bezuschusst. Weitere ca. 115.000 Euro (Berechnung nach Wohneinheiten und Größe) wird der Landkreis Lüneburg bezuschussen. Ein erstes Gespräch mit der NBank (Förderbank Niedersachsen) gab es bereits und mit dieser ganzen Unterstützung, für die wir uns herzlichst bedanken, werden wir modernsten und barrierefreien Wohnraum, für nur 5,10 Euro/QM Eingangsmiete, zur Verfügung stellen können.

26.10.2017 - Die "Stadtbau Hamburg – Stadtentwicklungsgesellschaft" hat uns für den 16.11.17 eingeladen. Der Kontakt zur "Stadtbau Hamburg" wurde über die Behörde für Verbraucherschutz und der IFB-HH herstellt.

19.10.2017 - Heute gab es ein sehr nettes Erstgespräch bei der IFB-HH (Förderbank Hamburg), welche einige Unterlagen von uns zur Ausarbeitung entgegengenommen hat und welche uns, nach ihren Möglichkeiten, gern unterstützen wird.

10.10.2017 – Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz - Referat Seniorenarbeit und pflegerische Versorgungsstruktur hat uns heute eine Liste mit Kontaktdaten gesendet und natürlich haben wir gleich alle Kontakte angeschrieben.

06.10.2017 - Heute wurde der Termin für ein Erstgespräch mit der IFB-HH, für den 19.10.17, abgesprochen.

04.10.2017 – Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz - Referat Seniorenarbeit und pflegerische Versorgungsstruktur, hat einen Kontakt zur IFB-HH(Förderbank Hamburg) hergestellt und unser Vorhaben dort bereits angesprochen.

14.09.2017 - Heute hat der Bürgermeister von Artlenburg die positive Stellungnahme der Gemeinde an das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie, für unser geplantes Projekt Artlenburg, gesendet.

24.08.2017 - Ein sehr nettes Gespräch mit der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz - Referat Seniorenarbeit und pflegerische Versorgungsstruktur, welche unsere Projekte in Hamburg unterstützen und uns mit nötigen Kontakten versorgen wird. Eine engere Zusammenarbeit, auch mit anderen Projekten der Stadt, ist angestrebt.

24.08.2017 - Nachricht vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie. Unser Bewerbung für die Ausschreibung wurde heute an die Entscheidungskommission weitergeleitet. An dieser Stelle möchten wir uns für die große Unterstützung bei der Ausfertigung der Bewerbung, bei der zuständigen Sachbearbeiterin bedanken!

22.08.2017 - Staatskanzlei Schleswig-Holstein, hat uns per Mail mitgeteilt, dass unsere Anfrage zu möglichen Förderungen unserer Projekte im Raum SH, an das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren, weitergeleitet wurde.

11.08.2017 - E-Mail der Hansestadt Lüneburg zwecks Grundstück für unser Projekt. Eventuell können wir ein Grundstück auf in einem neuen Baugebiet bekommen. Das B-Planverfahren für das Gelände wird aber noch gut 1-1,5 Jahre in Anspruch nehmen.

01.08.2017 - Eingehendes Grundstücksangebot für Hamburg-Rahlstedt, mit einer Grundstücksgröße von 820 QM.

26.07.2017 Ein sehr nettes Gespräch mit dem Bürgermeister "Artlenburg/Elbe", welcher mit der Gemeinde/Samtgemeinde, eine mögliche Unterstützung unseres Vorhabens besprechen will.

29.06.2017 - Anruf vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie. Wir werden mit unserem Projekt (Standort Niedersachsen) bei einer Ausschreibung des Landes Niedersachsen teilnehmen. Die von einer Jury und der Ministerin ausgewählten Projekte, erhalten eine Bezuschussung von 100.000 Euro.

28.06.2017 - Einladung der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg, am 24.08.2017, für Gespräche einer möglichen Unterstützung unseres Projektes mit dem Standort Hamburg.

21.06.2017 - Erstes Gespräch über einen möglichen Grundstückskauf in Schleswig-Hollstein, direkt an der Landesgrenze zu Hamburg, für 35 Wohneinheiten zuzüglich 500 QM Gewerbe für Pflege & Therapie, sowie einer großen Außenanlage (Streichelzoo/Tiertherapie). IB-SH (Förderbank) ist bereits kontaktiert.

19.06.2017 - E-Mailaustausch mit dem Landkreis Lüneburg "Fachdienst Bauen", über eine mögliche Bezuschussung unseres Vorhabens mit dem Standort Niedersachsen, in Höhe von ca. 105.000 Euro.

06.06.2017 - Das erste Grundstück in Niedersachsen (Nähe Lüneburg) wurde zur weiteren Prüfung für uns reserviert. Planung: 11 – 13 barrierefreie Wohneinheiten, 1 Gemeinschaftsraum und eine große Außenanlage mit Gartenhaus. NBank (Förderbank) ist bereits kontaktiert.

06.06.2017 - Erste Grundstücksangebote zur möglichen Bebauung und Förderung in der Prüfung.

31.05.2017 - Erste erfolgreiche und informative Kontakte/Gespräche geknüpft und geführt. KfW-Bank, IFB-Hamburg, Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg, Liegenschaft Hamburg, sowie Behörden und Behindertenhilfen.